Unser Verein wurde am 04. November 1956 in Mülheim an der Ruhr gegründet.

Der Vereinsgründer und Lehrer Rudi Rühl hatte einen reinen Jugendverein zum Ziel.

So war es z.B. in den Anfangsjahrenunseres Vereins so, dass Mitglieder beim Erreichen der Volljährigkeit automatisch aus dem Verein ausgeschieden sind. Dies ist heute nicht mehr der Fall, es können Kanufreunde jeden Alters bei uns Mitglied werden. Doch bis heute liegt der Schwerpunkt unseres Vereins auf der Jugendarbeit. Dabei ist die Ausrichtung des Vereins der Kanuwandersport. Wir sind ein kleiner Verein, bei dem der Sport zwanglos betrieben wird. Unsere aktiven Mitglieder sind zwischen 15 und 55 Jahre alt. Beim Kanusport ist entgegen der allgemeinen Meinung nicht die Kraft entscheidend, sondern die Technik, die man zur Fortbewegung auf dem Wasser einsetzt. Man muss daher kein Bodybuilder sein, um mit uns Kanu zu fahren.

Mittwochs ist unser Vereinstag – Treffpunkt ist in unserem Bootshaus an der Ruhr.
Unsere Jugendlichen treffen sich um 17:30 Uhr und gestalten das Training in Absprache mit dem Trainer, der die Fahrt begleitet. Entsprechend der anwesenden Teilnehmerzahl wird die Fahrt in Einerkajaks oder im Canadier ausgerichtet. Die erwachsenen Mitglieder treffen sich zwischen 17:30 und 19:00 Uhr und organisieren das Kanutraining spontan. In den Sommermonaten wird zusätzlich um 19:00 Uhr ein „Late-Night-Paddeln“ angeboten. Nach dem Paddeln mündet der Tag in diversen Aktivitäten, je nach Interessenlage des einzelnen, wie Kickern, Tischtennis spielen oder einfach ein bisschen mit den anderen quatschen.
In unseren Canadiern ist je nach Bootsgröße Platz für mindestens 3 und maximal 7 Paddler. Interessenten erlernen das Paddeln in unserem Verein zunächst im Mannschaftscanadier und später dann in Einerkajaks.

Die Ausrichtung unserer Wochenendfahrten liegt vorrangig bei Fahrten im Siebener-Mannschaftscanadier auf größeren Gewässern und Flüssen.

Die mehrtägigen Ferienfahrten richten wir für gewöhnlich im Einerkanu aus, da wir dann überwiegend Paddeltouren auf leichtem Wildwasser sowie auf Wald- und Wiesenflüssen im In- und benachbarten Ausland durchführen.